Flaschen Früchte Export

Ausgabe



VOLUME 41
05.2017

Wirtschaft


Nachhaltigkeits-Agenda für Getränke-Verpackungen

Mag. Mario Jandrokovic


Zum vollständigen Artikel

Im Jahre 2008 hat sich die österreichische Getränkewirtschaft in einer freiwilligen Vereinbarung dazu verpflichtet, die Treibhausgas-Emissionen der Getränkeverpackungen bis 2017 um mindestens 10 Prozent zu reduzieren – ausgehend von den 370.000 Tonnen an CO2-Äquivalenten im Jahr 2007. Bis 2016 wurden schließlich über 78.000 Tonnen direkte Maßnahmen eingespart.

zurück

Archiv



06.2017


05.2017


03/04.2017


02.2017


01.2017


Sammelband.2016


06.2016


05.2016


03/04.2016


02.2016


01.2016


Sammelband.2015