Flaschen Früchte Export

DER ALIMENTARIUS 2021 - Wissenschaftspreis der Fachzeitschrift DIE ERNÄHRUNG!

DER ALIMENTARIUS 2021: Wissenschaftspreis an zwei junge Forscherinnen vergeben

(Wien, 29.11.2021) „Viele junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben wieder Arbeiten auf hohem Niveau eingereicht. Der Wissenschaftliche Beirat der Fachzeitschrift DIE ERNÄHRUNG hat nach eingehender Prüfung eine Dissertation und eine Masterarbeit als herausragend bewertet. Wir gratulieren den zwei Forscherinnen sehr herzlich zum Wissenschaftspreis Der Alimentarius 2021, der wiederum in Höhe von 6.000 EURO vergeben wurde“, freut sich Mag. Katharina Koßdorff, Herausgeberin der Fachzeitschrift DIE ERNÄHRUNG.

DER ALIMENTARIUS wird von der Fachzeitschrift DIE ERNÄHRUNG seit 2019 jährlich für herausragende wissenschaftliche Arbeiten rund um aktuelle Fragen und Aufgaben aus den Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften verliehen. Dadurch werden junge Akademikerinnen und Akademiker gefördert und auch die Aufmerksamkeit für Lebensmittelthemen in der Öffentlichkeit gestärkt. Heuer wurde die Auszeichnung zum dritten Mal vergeben.

Exzellente Forschung: DER ALIMENTARIUS 2021

Alle eingereichten Arbeiten wurden vom Wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift DIE ERNÄHRUNG bewertet und so die Preisträger 2021 ermittelt. Der Beirat besteht aus namhaften Persönlichkeiten der Fachbereiche „Wissenschaft“, „Recht“, „Technik“ und „Wirtschaft“.

Copyright: Fotostudio_interfoto

Preisträgerin Dissertation:

Die Arbeit von Frau Dipl.-Ing. Dr. Lisa-Maria Call befasste sich mit der Verträglichkeit von Weizen und trägt den Titel: „Characterization of wheat components related to hypersensitivities“. Die Dissertation wurde an der Universität für Bodenkultur Wien am Department für Lebensmittelwissenschaften und Lebensmitteltechnologie durchgeführt.

Copyright: Tamara Rudavský

Preisträgerin Masterarbeit:

Frau Dipl.-Ing. Tamara Rudavský untersuchte in ihrer Masterarbeit den „Einfluss unterschiedlicher Primärproduktionsbedingungen auf den Gehalt käsereischädlicher Clostridiensporen in Rohmilch“. Auch diese wissenschaftliche Arbeit wurde am Institut für Lebensmittelwissenschaften des Departments für Lebensmittelwissenschaften und Lebensmitteltechnologie der Universität für Bodenkultur Wien verfasst.

Die Würdigung der Preisträgerinnen 2021 erfolgt durch die Laudatoren Ao.Univ.-Prof. i.R. Emmerich Berghofer (ehem. Universität für Bodenkultur) und Univ.-Prof. Dr. med. vet. Martin Wagner (Veterinärmedizinische Universität Wien), die Überreichung der Trophäen und Urkunden findet unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsvorgaben statt. Ein ausführlicher Bericht über die Arbeiten wird in der Fachzeitschrift DIE ERNÄHRUNG sowie auf der Webseite www.ernaehrung-nutrition.at veröffentlicht.

Die Laudationes für die Preisträgerinnen und Preisträger werden ab der Ausgabe 06 2021 veröffentlicht.

Koßdorff: „Wir verstehen den Wissenschaftspreis DER ALIMENTARIUS als Symbol für Zukunftsorientierung. Es ist ein gutes Zeichen, dass junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler engagiert für die Zukunft arbeiten. Auch 2022 werden wir wieder den ALIMENTARIUS vergeben, um den Forschungsgeist zu unterstützen und einen Beitrag für erfolgreiche Entwicklungen in der Lebensmittelbranche zu leisten.“

Die Einreichfrist läuft: Bis 15. Februar 2022 können Einreichungen zum ALIMENTARIUS 2021 über die Webseite der Fachzeitschrift DIE ERNÄHRUNG www.ernaehrung-nutrition.at erfolgen.

Hier der Info-Flyer zum Download (pdf, ca. 4 MB).

Archiv



Sammelband.2015


06.2015


05.2015


03/04.2015


02.2015


01.2015